Vorstandssitzung in Hofstetten – Neophyten, Dirndl und Hearonymus

v.l.n.r.: Bgm. Andreas Ganaus, Bgm. Herbert Winter, Obmann Bgm. Ing. Kurt Wittmann, Bgm. Anton Grubner, Dienststellenleiter Anton Hackner, Geschäftsführerin Barbara Zöchbauer, Ma, Vize-Bgm. Wolfgang Grünbichler, Cornerlia Janker, Ba, Bgm. Peter Kalteis, Bgm. Franz Singer, Bgm. DI Rainer Handlfinger Vorstandssitzung in Hofstetten

Vizebürgermeister Wolfgang Grünbichler begrüßte Obmann und Vorstand der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal sowie die Mitarbeiterinnen des Regionalbüros im Namen der Gemeinde Hofstetten-Grünau im Bürger- und Gemeindezentrum.

Auch diesmal wurden bei der Vorstandssitzung vielfältige Themen besprochen:

KLAR! Pielachtal

Im Laufe der nächsten drei Jahre wird es ein großangelegtes Projekt zur Neophyteneindämmung im Pielachtal geben. Ziel ist es, durch Pilotprojekte Erkenntnisse zur Bekämpfung von Neophyten wie Staudenknöterich und drüsigem Springkraut zu erlangen. Das Projekt wird in Kooperation mit Natur im Garten im Rahmen der KLAR! Pielachtal abgewickelt. Zudem wurde die Weiterführung des erfolgreichen Projektes KLAR! Pielachtal beschlossen. Die Einreichung erfolgte bereits vor einigen Tagen und wird derzeit von einer Fachjury geprüft.

Energiegemeinschaft Pielachtal

Ein neues Thema, dem sich die Regionen annehmen möchte ist die Gründung der Energiegemeinschaft Pielachtal. Durch eine Gesetzesänderung ist es nun möglich, regional produzierte Energie in der Region weiterzuverkaufen, was finanzielle Vorteile mit sich bringt. Dazu werden in den nächsten Wochen die ersten Schritte erfolgen.

Dirndl

Dem identitätsstiftenden Symbol unserer Region, der Dirndl, widmet sich ein eigenes groß angelegtes Projekt. Zentraler Punkt ist der Relaunch des Dirndl-Wiki, um Informationen rund um die Dirndl kurzweilig und leicht zugänglich aufzubereiten. Begleitend dazu werden viele identitätsstiftende Maßnahmen wie die Schaffung von Dirndlrastplätzen mit Infotafeln sowie ein Social Media Auftritt rund um die Kornelkirsche umgesetzt. Die Maßnahmen wurden unter Einbindung interessierter regionaler Produzent:innen sowie der Dirndl-Edelbrand und Dörrobstgemeinschaft entwickelt.

Mariazellerbahn

Anton Hackner präsentierte den neuen Audioguide „Hearonymus“ für die Mariazellerbahn. Es ist ab sofort möglich, die App kostenlos downzuloaden. Es werden zu vielen Orten entlang der Strecke Informationen geteilt. Die Zugfahrt wird dadurch gleich noch kurzweiliger. Außerdem ist für den Herbst ein Frühzug für Schichtarbeiter geplant. Hackner appeliert an die Bewohner:innen des Pielachtals, diesen Frühzug rege zu nutzen, da es sich vorerst um einen Probebetrieb handelt, welcher nur nach guter Auslastung weitergeführt werden kann.

Bevölkerungsbefragung

Im Frühjahr wird es wieder eine Bevölkerungsbefragung geben, bei der Ihre Meinung zur geplanten RegionsApp gefragt ist. Wir ersuchen wieder um rege Verbreitung und Teilnahme, ihre Antworten helfen uns sehr, die App auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Mag. Marisa Fedrizzi der NÖ Regional GmbH unterstützt uns bei der Erstellung des Online-Fragebogens in bewährter Weise.

Lange Nacht der Forschung

Am 20. Mai 2022 findet heuer wieder die niederösterreichweite Lange Nacht der Forschung LNF22 statt, und dieses Jahr wird eine Station im Pielachtal, genau genommen am Bahnhof Klangen (Gemeinde Weinburg) aufgebaut werden. Es erwarten Sie hochkarätige Expert:innen zu den Themen Raumplanung, Landschaftsplanung und Bahntechnologie. Außerdem wird es eine Mitmachstation für Kinder geben. Wir ersuchen Sie schon jetzt, den Termin im Kalender zu notieren und freuen uns auf zahlreichen Besuch!

Regionaler Einkaufsführer

Die Druckexemplare des regionalen Einkaufsführers wurden den Gemeinden übergeben. Eine Online-Version wird es demnächst geben. Teilnehmende Betriebe sind auf der Pielachtaler Wirtschaftsplattform unter der Rubrik “Direktvermarkter” zu finden.

„Bei der mehrstündigen Vorstandssitzung zeigte sich wieder einmal die hohe Qualität der Arbeit in unserer Region und die Vielfältigkeit der Themengebiete. Ich freue mich bereits jetzt auf die Ergebnisse der neuen Projekte“

Bgm. Ing. Kurt Wittmann, Obmann der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal