Vier erfolgversprechende Projekte im LEADER Projektauswahlgremium

Vier erfolgversprechende Projekte

Vier erfolgversprechende Projekte wurden gestern dem Projektauswahlgremium der LEADER-Region Mostviertel-Mitte online vorgestellt und mehrheitlich zur Fördereinreichung empfohlen.

Uneingeschränkten Zuspruch erhielt das Projekt „Die Filmchronisten II“. Damit soll das erfolgreiche Filmchronisten Projekt der LEADER-Region in die nächste Runde gehen. Aktuell sind 16 Gemeinden des Pielachtales und des Traisentales am Projekt beteiligt. Ab 2022 soll das Mobile Filmstudio in 10 weiteren Gemeinden des Traisen-Gölsentals und der Kleinregion GeMaPriMa unterwegs sein. Die regionalen Kamerateams der Filmchronisten halten historisches Wissen und damit die kulturelle Identität der Region fest und bringen diese auf die Kinoleinwand. „Auf einem Bauernhof in Annaberg wird zum Beispiel die vor hundert Jahren im Ötschergebiet noch weit verbreitetet Textilerzeugung gezeigt: vom Flachsanbau, über das Spinnen und Weben, bis zum Kleidungsstück aus Leinen,“ berichtet LEADER-Obmann Anton Gonaus begeistert.

Auch touristisch will man die Region weiterbringen. Unter der Federführung von Mostviertel Tourismus wird unter anderem die Qualität des Wandererlebnisses im Naturpark Ötscher-Tormäuer weiter ausgebaut. Im Bereich der Kulinarik wird das Angebot der Mostviertler Feldversuche vertieft und erweitert. Dabei experimentieren Spitzenköche aus dem Mostviertel mit regionalen Produkten, um neue ungewohnte Geschmackserlebnisse zu erzeugen und damit die besondere kulinarische Vielfalt des Mostviertels zu feiern.

Ein gänzlich anderes Vorhaben plant man derzeit im Pielachtal. Dort haben sich einige fremdländische Pflanzen, sogenannte Neophyten, stellenweise zu großen, dichten Beständen entwickelt und verdrängen zunehmend heimische Pflanzen. Besonders der Staudenknöterich oder das Japanische Springkraut fühlen sich im wärmer werdenden Klima wohl und gefährden die heimische Biodiversität. Besonders betroffene Flächen sollen gezielt bearbeitet und überwacht werden, um Kenntnisse über die effektivsten Bekämpfungsmethoden zu sammeln und das Bewusstsein dafür bei Gemeinden und Bevölkerung zu schärfen.

Im nächsten Jahr wird das aktuelle LEADER Förderbudget auslaufen und ab 2023 will die Region mit neuen Themenschwerpunkten und einem neuen Budget wieder durchstarten.Eine Auflistung bereits genehmigter LEADER-Projekte ist unter www.mostviertel-mitte.at zu finden