Streetwork Pielachtal – Jugendraum in Weinburg

Jugendraum in Weinburg

Am 13.4. wurde der neue Jugendraum in Weinburg feierlich eröffnet: Der ehemals braune, alte, ungenutzte Waggon am Kunstbahnhof Klangen ist in mühevoller Kleinarbeit in einem Zeitraum von über einem Jahr von Grund auf neu saniert worden. Alleine dem Auftragen von Graffiti im Außenbereich – in Kooperation mit Jugendlichen und einem professionellen Künstler aus der Region – sind viele Vorbereitungsstunden vorausgegangen, von Förderanträgen bis Schweiß- und Grundierungsarbeiten. Die Innenaufbauten sind gemeinsam mit einem regionalen Tischler durchgeführt worden, für Elektrik und Sanitäranlage (ein umweltbewusstes Kompostklo von öKlo) zeichnet sich die Gemeinde Weinburg verantwortlich.

Auch der Innenraum des Waggons wurde liebevoll neu gestaltet

Gemeinsam mit Jugend, Politik und Interessierten aus der Umgebung konnte am Mittwoch dann das fertige Werk besichtigt und benutzt werden. Nostalgisch berichteten die älteren Besucher:innen über ihre Schulfahrten in solchen Waggons und über ihre Freude zu diesem neuen alten Ort der Begegnung. Das Rahmenprogramm reichte von Wuzzeln, Schach, selbstgemachtem Eis bis zum Bedrucken von T-Shirts und Taschen mit Folienplotter und Heizpresse. Bis in die Abendstunden riss der Andrang nicht ab.

„Insgesamt waren heute um die 70 Leute von jung bis alt vor Ort.“

Mario D’Ancona, Jugendarbeiter von Streetwork Pielachtal
Insgesamt waren ca 70 Personen zu Gast

Ein großer Dank für die Realisierung des neuen Jugendraumes und das gelungene Fest gilt der Gemeinde Weinburg, dem Bauhof Weinburg, sowie allen Beteiligten und Unterstützer:innen des Projektes.

„Hier haben so viele Leute mit dem Herz am rechten Fleck die Ärmel hochgekrempelt, ich bin ganz gerührt.“

Bernhard Zima, Geschäftsführer Verein JLW

Die Finanzierung erfolgte über das laufende LEADER-Projekt Streetwork Pielachtal, eine zusätzliche Finanzierung der Gemeinde Weinburg, dem Landesjugendreferat Niederösterreich sowie mit einer klimaaktiv mobil Sonderfinanzierung des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.

Der Waggon ist ab sofort Mittwochs von 15:00 bis 17:30 für alle jungen Menschen von 12-23, die Freizeit in Weinburg verbringen, geöffnet, zusätzlich je nach Bedarf/Anfrage.