Mariazellerbahn: Schnuppertickets für Pendler*innen

Die Mariazellerbahn ist das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs im Pielachtal. Pendeln ist mit der elektrifizierten Schmalspurbahn besonders klimaschonend und bequem. (©NB/Schwarz-König) Schnuppertickets für Pendler*innen

Von 05. September bis 02. Oktober können die Bewohner*innen des Pielachtals mit dem Schnuppertickets für Pendler*innen eine Woche lang die öffentlichen Verkehrsmittel und regionale Mobilitätsangebote kostenlos testen.

„Unsere Mariazellerbahn bildet das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs im Pielachtal. Um mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen, muss man jedoch die gesamte Wegstrecke von Pendlerinnen und Pendlern betrachten. Mit dem Pendlerticket können die Pielachtalerinnen und Pielachtaler das durchgängige Mobilitätsangebot testen, vom Fahrtendienst in der Gemeinde über Bahn und Bus bis hin zum Stadtverkehr in St. Pölten“

Ludwig Schleritzko, Mobilitätslandesrat Niederösterreich

Die Pendlertickets sind für die Bürger*innen kostenlos für jeweils eine Woche im Aktionszeitraum erhältlich, jedoch ist die Anzahl begrenzt. Voraussetzung ist eine Anmeldung über die Website der Mariazellerbahn. Online kann die gewünschte Woche innerhalb des Aktionszeitraums gewählt werden. Ausgegeben werden die Tickets vom jeweiligen Gemeindeamt. Mit dabei sind die Gemeinden Ober-Grafendorf, Weinburg, Hofstetten-Grünau, Rabenstein, Kirchberg, Loich, Schwarzenbach und Frankenfels.

„Mit 5. September starten auch unsere neuen Frühzüge, die um 4:09 Uhr ab Laubenbachmühle beziehungsweise um 5:35 Uhr ab St. Pölten verkehren. Das Pendlerticket bietet eine unkomplizierte Möglichkeit, das neue Angebot bequem und stressfrei kennenzulernen und dabei gleichzeitig einen aktiven Beitrag zu einer nachhaltigen klimafreundlichen Mobilität zu leisten“

Barbara Komarek, Geschäftsführerin Niederösterreich Bahnen

Die Pendleraktion findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2022 (16. bis 22. September) in Kooperation mit den Gemeinden und dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) statt. Höhepunkt der Mobilitätswoche ist der „Autofreie Tag“ am 22. September.