Nach einer verlängerten Amtsperiode von insgesamt drei Jahren wurden die ehemaligen Dirndlhoheiten nochmals in gemütlichen Rahmen verabschiedet.

Seite Ende September sind im Pielachtal – dem Tal der Dirndln – die neu gekrönten Dirndlhoheiten unterwegs. Um sie nochmals herzlich willkommen zu heißen und die ehemaligen Hoheiten zu verabschieden, lud Regionsobmann Bürgermeister Kurt Wittmann zu einem gemeinsamen Abendessen im Gasthof „Zum Alten Brauhaus“ der Familie Krassnig in Rabenstein an der Pielach ein.

v.l.n.r.: Cornelia Janker, Dirndlkönigin Anna-Lena Moser, Karl Hofecker, Sandra Schweiger, Barbara Zöchbauer, Kurt Wittmann (c)Regionalbüro

„Durch unsere engagierten Dirndlhoheiten wird das Dirndltal samt seinen regionalen Dirndlprodukten auf charmante Weise repräsentiert. Wir sind stolz und beeindruckt, mit welchem Enthusiasmus diese jungen Damen eine solch ehrenvolle Aufgabe erfüllen. Im Namen der Region bedanke ich mich für den unermüdlichen Einsatz von Sandra und Veronika für unser wunderschönes Tal der Dirndln. Als die Corona-Situation im Vorjahr eine Neuwahl verhinderte, haben sie sich sofort bereit erklärt, ihr Amt ein weiteres Jahr auszuüben. Und ich denke und traue mich zu behaupten, dass dies ein Beweis dafür ist, dass ihnen die Tätigkeit sehr viel Freude bereitet hat.“

Bürgermeister Wittmann, Obmann der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal.

Mit ihrem Dirndlauto von der Marke Peugeot, welches vom Raiffeisen Lagerhaus St. Pölten gesponsert wird, waren die Dirndlhoheiten in den letzten drei Jahren laufend unterwegs zu vielerlei Anlässen. Dieses wurde gemeinsam mit Krone und Scherpe Ende September übergeben.

Über das Amt der Dirndlkönigin darf sich seither Anna-Lena Moser freuen, welche von der ebenfalls neu gewählten Dirndlprinzessin Lisa Egger unterstützt wird.

Dirndlprinzessin Lisa Egger und Dirndlkönigin Anna-Lena Moser mit ihrem Dirndlauto (c)Regionalbüro Pielachtal/Barbara Zöchbauer

„Wir wünschen den beiden Damen zwei spannende Jahre und freuen uns, dass das Dirndltal wieder zwei authentische Werbeträgerinnen für die Region gewonnen hat.“

Tourismusobfrau Veronika Harm.

Bei dem Treffen hatten sowohl die Hoheiten, als auch das Team des Regionalbüros sowie Regionsobmann Wittmann die Möglichkeit, sich bei Ing. Karl Hofecker zu bedanken. Dieser hat die Wahlen und Krönungen der Dirndlhoheiten über Jahrzehnte moderiert. So auch heuer wieder, bevor er im kommenden Jahr seinen wohl verdienten Ruhestand antritt, wofür ihm die Region alles erdenklich Gute wünscht.