Am kommenden Wochenende werden in Kirchberg an der Pielach und Weinburg abschließend für das Ö3-Weihnachtswunder gesammelt: Die Spenden werden nach einem Adventchorauftritt der Volksschule in St. Pölten an Ö3 für Licht ins Dunkel übergeben.

In St. Pölten findet erstmals das Ö3-Weihnachtswunder statt. 120 Stunden senden drei Ö3-Moderatoren in der „Ö3-Wunschhütte“ nonstop Wunschhits gegen freiwillige Spenden. Vereine, private Personen oder weitere Einrichtungen können sich außerdem mit Spendenprojekten beteiligen. Das Ö3-Weihnachtswunder leistet einen wertvollen Beitrag zum Licht ins Dunkel Soforthilfefonds. Dieser dient der Unterstützung von Familien in Not in Österreich.

Das Pielachtal unterstützt das Ö3 Weihnachtswunder erstmals gemeinsam durch eine Spendenaktion: Bei den Adventmärkten im Pielachtal, dem Tal der Dirndln, werden an den ersten drei Adventwochenenden (von 30. November bis 16. Dezember 2018) von der Dirndlkönigin und -prinzessin freiwillige Spenden gesammelt.

Übergabe der Spenden
Außerdem findet am 23. Dezember ein Chorauftritt von den „Grünauer Spatzen“ aus Hofstetten-Grünau auf der Adventbühne in St. Pölten statt: Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Hofstetten-Grünau gestalteten für den diesjährigen „Adventkalender“ der beleuchteten Fenster des Rathauses die Nummer 23. Das bemalte Fenster „Sterntaler“ wird ihm Rahmen eines Auftritts um 15:00 Uhr enthüllt.
Im Anschluss an den Auftritt werden die Spenden der Pielachtalerinnen und Pielachtaler persönlich beim Spendenbriefkasten direkt beim gläsernen Ö3-Studio von der Dirndlkönigin, Dirndlprinzessin und VertreterInnen der Kleinregion Pielachtal abgegeben.

Zum Auftritt und zur Spendenübergabe sind alle Pielachtaler und PielachtalerInnen eingeladen.

Hier geht’s zu den Links der Ö3-Stories:

Spendenaktion der Kleinregion Pielachtal

Spendenübergabe im Dirndl