Herbst, Panoramawagen, außen
(c)NÖVOG-Weinfranz.at

Auch in diesem Jahr findet wieder ab dem 16. September in ganz Europa die europäische Mobilitätswoche statt. Den Abschluss bildet am 22. September der sogenannte Autofreie Tag.

Um die eigenen Fahrgewohnheiten zu überdenken, gilt am Sonntag, dem 22. September der Einzelfahrschein für Bus, Bahn und Bim für beliebig viele Fahrten auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland als Tageskarte auf der gewählten Strecke. Die VOR-Ticketaktion gilt im gesamten Verbund und damit auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Ausgenommen sind touristische Bahnen, Züge der WESTbahn sowie der City Airport Train. Nähere Infos zu allen Fahrplänen und Tickets stehen unter www.vor.at zum Abruf bereit.

Öffis zum Ausprobieren

Ziel des autofreien Tages ist, den Menschen mehr Bewusstsein für die Öffentlichen Verkehrsmittel und weiteren alternativen Beförderungsmöglichkeiten zu geben. Möglichst viele Menschen sollen zum Ausprobieren der Öffis motiviert werden.

Mariazellerbahn ist Teil der Aktion

Die Mariazellerbahn nimmt an der Aktion Einzelticket = Tageskarte des Verkehrsverbundes Ost-Region teil.

Einfach Route planen für den autofreien Tag

Einfach von A nach B mit dem VOR AnachB Routenplaner
Der VOR AnachB Routenplaner kann österreichweit jedes öffentliche Verkehrsmittel mit Fußwegen, Fahrrad- und Autostrecken kombinieren – ganz nach individueller Lust und Laune des Benutzers.
Für diese intermodale Verknüpfung sind über 400 Park+Ride-Anlagen, etwa 450 Leihfahrrad-Stationen sowie über 1.000 Rast- und Parkplätze in ganz Österreich in das Service eingebunden.