Projekte: Archive

Pielachtal feiert Klimabündnis Jubiläum

Die Pielachtal-Gemeinden Hofstetten-Grünau, Rabenstein an der Pielach, Kirchberg an der Pielach, Loich und Schwarzenbach an der Pielach feiern das 20-jährige bzw. 15-jährige Klimabündnis-Jubiläum. Anlässlich dieser Jubiläen veranstaltet die Kleinregion Pielachtal gemeinsam mit Klimabündnis Niederösterreich am 9. November 2017, 19:00 Uhr im Gemeinde- und Kulturzentrum (GuK) Rabenstein, eine Jubiläumsfeier.

Klimavormittag für Volksschulen und Kindergärten
Weiterlesen

„Opfekompott“ live in der Mariazellerbahn

Ganz im Zeichen von Licht ins Dunkel steht die Veranstaltung „Klingende Himmelstreppe“ am Samstag, den 18. November 2017. Von St. Pölten aus begibt sich ein Sonderzug der Mariazellerbahn auf die wunderschöne Reise durch das Dirndltal bis in den Naturpark Ötscher-Tormäuer.

Die Band „Opfekompott“ ist mit an Bord und begleitet exklusiv die Gäste mit ihrer Musik – live und hautnah. Im Naturparkzentrum Ötscher-Basis gibt es dann ein Konzert „on stage“ mit der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Band. Ein kleines Buffet rundet die Veranstaltung auf der Ötscher-Basis ab. Die Heimfahrt in Richtung St. Pölten mit der Mariazellerbahn sorgt für
Weiterlesen

Pielachtaler Künstlertage 2017

Eröffnung: Freitag, 27. Oktober, 19:00 Uhr

Zu den Pielachtaler Künstlertagen in Kirchberg an der Pielach, laden wir Sie herzlich ein. Samstag, 28. Oktober bis Sonntag, 29. Oktober 2017 Eröffnung: Freitag, 27. Oktober, 19:00 Uhr Öffnungszeiten: Sa, 28. Okt.: 14:00 – 19:00 Uhr; So, 29. Okt.: 10:00 – 18:00 Uhr Ort: Kirchberghalle, 3204 Kirchberg/Pielach Programm                 Informationen für
Weiterlesen

Schienen-Schmieranlage auf Mariazellerbahn sorgt für mehr Ruhe

Bei vier Fahrzeugen der Mariazellerbahn wurden sogenannte „Schienenkopfschmieranlagen“ angebracht.

Bei vier Fahrzeugen der Mariazellerbahn wurden sogenannte „Schienenkopfschmieranlagen“ angebracht. Diese sollen langfristig die stationären Schmieranlagen ersetzen. „Die alten Dampfloks haben unterwegs so viel Öl ‚verloren‘, dass sie weniger gequiescht haben. Das hat aber auch zu einer starken Bodenbelastung geführt. Die neue Himmelstreppe ist viel umweltfreundlicher, aber durch die Reibung zwischen Rad und Schiene ergeben sich
Weiterlesen